· Start → Hilfe ; Hilfe ;

Hilfe ProFurgol.com
.: Vollständige Version :.
- Einführung - Spiele - Tickets
- VIP - Freundschaftsspiele - Aufstieg
- Kalender Profurgol.com - Stadion - PRO-mail
- Mannschaftsinfo - Pokal - Strafen und Sperren
- Spieler - Transfermarkt - Meine Einstellungen
- Techn. Sekretariat - ProFurgol live! - Abmelden
- Finanzen - Hall of Fame - Saisonende
- Training - News - Verhandlungen
- Jugendspieler - ProFurgol Foren - Umzug
- Nationalmannschaft - Profurgol.com Prüfung



Spiele

10.- Spiele: Von hier aus kannst du alle deine Spiele verfolgen, egal ob sie schon gespielt wurden oder erst noch gespielt werden. Es ist wichtig, wenn du deine Mannschaft und deinen Rivalen studiert hast, die Formation und Aufstellung deines Teams deinem Gegner anzupassen, um damit das Maximum aus deinen Spielern zu holen. Zur Verfügung stehen diverse vordefinierte Aufstellungen, dazu noch 5 Aufstellungsplätze, die du nach belieben ändern kannst.


10.00.-Spielsimulator: Wir möchten die Funktionalität der Spielsimulation, ohne grosse Details, ein bisschen erklären. Auf was muss man achten in einen Spiel und welche Daten wichtig sind in ProFurgol.com. Als Erstes werden die Individuellen, danach die Gruppenwerten in der Spielsimulation berechnet. Diese sind sehr wichtig um die Spielzüge, Schiedsrichterentscheidungen, Zuschauerzahl, Fouls, Strategie etc nachzurechnen. Die Spielsimulation vergleicht beide Formationen und Aufstellungen und berechnet die Individuellen- und Gruppenwerte. Es ist sicherlich nicht das selbe mit 3 Stürmern anzugreifen als mit nur einem, das selbe in der Abwehr und anderen Bereichen. Auch Linksfüsser oder Rechtsfüsser werden je nach Positionen anders bewertet, dazu kommt die Muskulatur und die Form. Es ist wichtig gute Bewertungen zu erzielen, das heisst aber nicht das mit besseren Bewertungen das Spiel automatisch gewonnen ist. Es gibt immer noch das 'Glück' und nicht zuletzt dein Gegner kann das Spiel mit weniger Werten aber einer guten Taktik umkippen. Weiter zu den Gruppenwerten. Die Spielsimulation wertet die Mittelfeldwerte aus und verteilt die Chancen auf beide Teams (mehr Ballbesitz mehr Chancen). Trotzdem kannst du viel Ballbesitz haben und keine einzige Torchance erhalten, weil die Spielzüge weit vom gegnerischen Tor entfernt gespielt werden. Wenn das Spiel anfängt, wird Chance für Chance aufgelistet, die die Angreifer haben, je nachdem wo die Spielzüge stattfinden ist es einfacher oder schwerer die gegnerische Verteidigung zu knacken. Beachte: dein linker Angriff kämpft gegen die rechte Verteidigung und umgekehrt. Die Spielzüge können je nach bestimmten Werten weitere Spielzüge hervorrufen, wie Eckbälle, Fouls, Elfmeter, Konter oder ganz einfach eine vergebene Chance. Um Tore zu schiessen brauchen wir Ballbesitz und einen guten Angriff, damit die gegnerische Mannschaft keine Tore schiesst, brauchen wir eine gute Verteidigung. Teste Formationen, Aufstellungen und du wirst den richtigen Weg finden Tore zu schiessen und was wichtiger ist, zu gewinnen. Verlieren ist zwar hart aber gibt uns Motivation um diese Mannschaft das nächste mal zu schlagen. Vielleicht auf eine neue Saison zu warten und die Gegner die immer gegen uns gewonnen haben, zu schlagen. Es gibt viele Wege das Team zu stärken und unberechenbarer zu machen.


10.01.-absolvierte Spiele: Klickst du den Link eines gespielten Matches an, erhältst du einen Gesamtüberblick, wie das Spiel gelaufen ist. Hier steht das Ergebnis, der Spielbericht (Minute für Minute) und viele weitere Statistiken. Du erhältst sehr detallierte Informationen über das Spiel, was für ein besseres Verständnis und für Gegneranalysen sehr nützlich sein kann.

10.01.1-Allgemeine Statistiken: Hier kannst du das Ergebnis des Spiels, die Aufstellungen beider Teams, sowie die Statistik über Fouls, Ballbesitz und Karten sehen.

10.01.2-Spielbericht: Hier kannst du die Kommentare deines Spiels sehen. Diese bestehen aus einzelnen Sätzen. Jeder Satz ist eine wichtige Aktion oder ein gefährlicher Spielzug. Angezeigt mit der Zeit und in unterschiedlichen Farben für Heim- und Gastteam. Anhand dieser Sätze und des Resultates kannst du ungefähr feststellen was gut oder schlecht gelaufen ist. Daraus kannst du dann deine Schlüsse ziehen und weiter lernen um deine Aufstellungen oder Formationen zu optimieren. Jeder Trainer sieht die Spiele seiner Mannschaft, hier ist leider der Fernseher kaputt gegangen und wir haben nur die Radiokommentare (Live Ticker), aber für dich wird es kein Problem sein herauszufinden wie du dein Team verbessern kannst.

10.01.3-Statistiken: Hier kannst du eine Zusammenfassung sehen wie dein Spiel verlaufen ist. Lass dich nicht von der Statistik täuschen, sie lügt nicht aber sie garantiert auch keine Siege. Betrachte die Statistik als Messwert und Lernstoff. Denke nicht das wenn dein Gegner x bringt und du x+1 sei das Spiel sicher gewonnen. Mit der Statistik ist kein Spiel gewonnen, dafür gibt es noch zu viele andere Umstände die das Ergebniss mit beeinflussen (z.B. Glück).

10.01.4-Mannschaftsbewertung: Hier kannst du die Stufen deiner Mannschaft verteilt nach Zonen sehen. Nach jedem Spiel werden die Werte angezeigt, so kannst du z.B. herausfinden ob dein neuer Spieler den Gesamtwert der Zone verbessert hat oder nicht ( z.B. Zentrale Verteidigung oder Mittelfeld). Für jeden Bereich des Spielfeldes gibt es einen Wert den deine Spieler, die du in der entsprechenden Zone aufgestellt hast, erbringen. Natürlich haben auch Spieler in angrenzenden Bereichen Einfluss auf die Zone, wenn auch in geringerem Umfang.

10.01.5-Einzelbewertung: Das ist der Link der dich zur Seite für Mannschaftsaufstellung oder Formationen bringt. Dort kannst du auch die einzelne Bewertungen deiner Spieler auf dem Feld sehen. Der Vorteil ist, das du feststellen kannst welcher Spieler in welcher Position mehr leistet oder mehr zu deiner Verteidigung, Mittelfeld oder Angriff beiträgt. Ein guter Manager sollte einen Vorteil aus diesen Daten holen und so Spiel für Spiel das Team optimieren. Es sind vermutlich viele Spiele und Taktiken nötig bis du dein Team optimal aufstellen kannst.



10.02.-anstehende Spiele: Klickst du den Link für das nächste Spiel an, wirst du erfahren, wo und wann gespielt wird. Ein weiterer Link erlaubt dir die Aufstellung zu ändern und du kannst so auch deinen Gegner studieren.

10.02.1-Wirkung Heim- und Gastspiel: In allen Spielen in Profurgol.com gibt es einen Effekt den man beachten sollte. Es gibt Vor- und Nachteile sowohl wenn man zuhause als auch wenn man auswärts spielt. Wenn du zu Hause spielst wird dein Angriff und das Mittelfeld stärker, jedoch wird die Abwehr schwächer, weil logischerweise dein Team auf Sieg spielen sollte. Wenn du auswärts spielst ist dein Angriff und Mittelfeld schwächer (weil sie eher defensiv spielen) und dafür die Abwehr viel stärker. Diese Tatsache eröffnet gerade in taktischer Sicht viele zusätzliche Möglichkeiten.

10.02.2-Wirkung Derby oder Heimspiel: Dieser Effekt ensteht nur wenn die beiden Teams aus der selben Region oder Stadt sind. Also ein so genanntes " Derby ". In einem Derby entfällt der Effekt der bei normalen Heim- und Auswärtsspielen gilt. Der Grund: Die Gäste kommen voll motiviert weil sie gegen den Stadtrivalen spielen, das Stadion schon kennen und viel mehr Zuschauer als sonst die Gastmannschaft unterstützen.



10.03.-Aufstellung bearbeiten: Diesen Link musst du anklicken um die Aufstellung und/oder Formation für deine Spiele zu erstellen. Du musst eine fertige Aufstellung haben bis spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn. Danach kannst du keine Änderungen mehr vornehmen. Zu dem Thema sind einige Punkte zu beachten:

10.03.1-Formation ändern: Das ist ein Dropdown-Menü, wo du die Formation auswählen kannst, die du für deine Spiele verwenden willst. In diesem Menü hast du eine Reihe von vordefinierten Aufstellungen, unter 'Persönliche' kannst du eine Aufstellung ohne Begrenzungen und nach deinem eigenen Geschmack erstellen. Probiere sie in den Freundschaftsspielen aus und suche nach einer Formation und Taktik, die dir gute Resultate bringt und optimal zu deiner Mannschaft passt.

10.03.2-Spielernummern: Hier siehst du alle Spieler, die Rückennummern haben und infolgedessen in einem Spiel aufgestellt werden können. Sortiert nach den unterschiedlichen Spielpositionen, die sie im Feld besetzen können. Wenn du mit der Maus über die Rückennummer fährst, werden die wichtigsten Einzelheiten jedes Spielers und seine Spielposition auf dem Spielfeld erscheinen. Zur Erinnerung: jede Spielposition braucht eine Haupt- und eine Sekundäreigenschaft. Je besser seine Fähigkeiten in dieser Position desto besser seine individuelle Benotung und um so mehr trägt er zur Gesamtbewertung bei. Es ist sinnlos, einen hervorragenden Spieler im Skill Torschuss als Verteidiger zu setzen, da die Fähigkeit auf dieser Position wertlos ist.

10.03.3-Ersatzspieler: Hier musst du die Ersatzspieler deiner Mannschaft auswählen. Diese Wahl ist sehr wichtig, wenn sich ein Spieler verletzt oder sonstige Einflüsse ein Spielen unmöglich machen. Sitzt kein Spieler auf der Ersatzbank wirst du im Spiel mit einem Spieler weniger auskommen müssen. Beachte auch hier die richtigen Spieler auf die passenden Positionen zu stellen, damit bei einer eventuellen Auswechslung kein gelernter Verteidiger sich plötzlich als Torhüter wiederfindet. Dies würde sich sehr negativ auswirken und könnte das Spiel womöglich sogar entscheiden.

10.03.4-Formation: Hier solltest du innerhalb der Begrenzungen auf dem Feld die Positionen, je nach dem welche Formation du spielen willst, mit der Rückennummer des Spielers besetzen. Wähle die Spieler sorgsam aus und nimm die von denen du glaubst, dass sie die besten Eigenschaften dafür haben, um erfolgreich diese Position zu spielen. Wie wir schon erklärt haben, bringt es absolut nichts den besten Stürmer der Welt als Torwart spielen zu lassen oder einen Verteidiger als Stürmer aufzustellen. Du solltest lernen, welche Eigenschaften für eine bestimmte Position im Feld benötigt werden, um so die besten Spieler deiner Mannschaft aufzustellen. Wenn du beispielsweise gute Verteidiger und schlechte Stürmer hast, ist die beste Taktik die Verteidigung zu potenzieren, eine gute defensive Aufstellung zu machen und zu warten bis du genügend Geld hast, um bessere Stürmer unter Vertrag zu nehmen. Denke daran, dass das Wichtigste darin besteht, das beste individuelle Ergebnis in den Funktionen jedes Spielers der Mannschaft zu erreichen, um ein optimales Ergebnis in der Gesamtheit der Mannschaft, sowohl im sportlichen als auch im wirtschaftlichen Bereich zu erreichen. Die Fähigkeiten für die 'normale' Position helfen in alle anderen Positionen. Hier hast du eine brauchbare Information, um die Spieler für die richtige Position wählen zu können:

Benötigte Fähigkeiten je nach Position des Spielers auf dem Feld
Position Physische Primär Sekundär
 - Torwart Form
Muskulatur
Torwart   - Normal: Position
 - Innenverteidiger Form
Muskulatur
Verteidigung   - Normal: Position und Passspiel
  - Offensiv: Spielaufbau und Passspiel
  - nach Aussen: Flügel und Passspiel
 - Außenverteidiger Form
Muskulatur
Flügel   - Normal: Passspiel und Verteidigung
  - Defensiv: Verteidigung und Position
  - Offensiv: Spielaufbau und Passspiel
  - zur Mitte: Position und Verteidigung
 - Zentraler Mittelfeldspieler Form
Muskulatur
Spielaufbau   - Normal: Position und Passspiel
  - Defensiv: Verteidigung und Position
  - Offensiv: Passspiel und Freilaufen
  - nach Aussen: Flügel und Freilaufen
 - Flügelspieler Form
Muskulatur
Flügel   - Normal: Freilaufen und Spielaufbau
  - Defensiv: Verteidigung und Spielaufbau
  - Offensiv: Passspiel und Freilaufen
  - zur Mitte: Spielaufbau und Position
 - Stürmer Form
Muskulatur
Torschuss   - Normal: Freilaufen und Passspiel
  - Defensiv: Spielaufbau und Verteidigung
  - nach Aussen: Flügel und Passspiel

10.03.5-Standardschütze: Hier solltest du einen Spieler einsetzen, der die beste Fähigkeit der aufgestellten Spieler in Standards hat. Zusammen mit seiner Erfahrung und seinem Passspiel wird er nicht nur Freistösse und Elfmeter sondern auch indirekte Freistösse und Eckbälle ausführen. Wähle den Spieler mit der besten Standard-Fähigkeit, aber behalte auch die Erfahrung im Auge, damit die Nerven ihn nicht im Stich lassen. Zudem ist Passspiel hilfreich, damit er gute Flanken bei Freistössen und Eckbällen treten kann.

10.03.6-Aufstellung ändern: Du kannst diese Option nur anklicken, wenn die Aufstellung von dir erstellt wurde. In diesem Fall wirst du die Aufstellung deiner Spieler auf dem Feld verändern können, ausgenommen der Torwart, der natürlich seine feste Position hat. In den von dir erzeugten Aufstellungen gibt es einige Grenzen aber die taktischen Einstellungen hängen nur von deiner Fantasie und deinem Wissen über Profurgol ab. Du solltest deinen Gegner studieren und seine Stärken und Schwächen erkennen um ihn dann "knacken" zu können. Der Manager, der seine Mannschaft kennt und seine Taktiken besser ausarbeitet wird auch die besseren Ergebnisse erreichen.

10.03.6.1-Schritt 1 von 2: Der erster Schritt wenn man die Aufstellungen macht oder ändert, ist die Positionen auf dem Spielfeld festzulegen. Denke an die folgenden Regeln, wenn du eine Aufstellung machst:
- Die Position des Torwart ist fix.
- In jedem Feld kannst du nur eine Position wählen.
- Es gibt kein Minimum der Positionen in einer Linie.
- Mehr als 3 Zentralverteidiger, Mittelfeldler oder Stürmer sind nicht erlaubt.
- Es ist logisch dass abgesehen vom Torwart, nur 10 Felder markiert werden soll.
- Um eine Position zu löschen, klicke auf das X bei den Feldern.

10.03.6.2-Schritt 2 von 2: Der zweite Schritt wenn du eine Formation veränderst oder kreierst, ist zu kontrollieren ob die Formation deiner Vorstellung enspricht. Solltest du nicht zufrieden sein kannst du auf Abbrechen klicken um zurück zur ursprünglichen Aufstellung zu kommen. Wenn du zufrieden mit der Formation bist kannst du ihr einen Namen geben, damit es dir leichter ist sie zu identifizieren. Diesen Namen wirst natürlich nur du sehen können, andere Manager sehen nur die Formation z.B. 3:5:2 .

10.03.7-Angriffsziel: Hier kannst du dich entscheiden wie deine Angriffe laufen sollen. Wenn du z.B. nur einen Flügel Offensiv Links und keinen auf der rechten Seite aufstellst, wäre ein Angriff Links schon die bessere Variante als rechts, vor allem wenn z.B. die gegnerische Abwehr zu stark wäre oder dein Angriff zu schwach. Es ist wichtig die Angriffe zu fokussieren. Deine Spieler werden mehrfach über diese Seite angreifen, wenn aber dein Gegner dich studiert hat und genau die Seite in der Abwehr verstärkt, kann es auch sein das deine Taktik "den Bach hinunter" geht. Es ist Wichtig das du deinen Gegner studierst und deine Mannschaft dort verstärkst oder potenzierst wo die schwache Zone oder Seite deines Gegners ist um dort anzugreifen, mit den Chancen die dein Mittelfeld für dich erarbeitet. Entscheidest du dich deine Angriffe nicht zu fokussieren, werden die Angriffe deiner Mannschaft auf alle 3 Seiten, ohne Berücksichtigung auf deine Angriffstärke, verteilt. Die verschiedenen Fokussierungen sind:

10.03.7.1-Rechte Seite: Mit dieser taktischen Vorgabe werden alle Spieler deiner Mannschaft versuchen den größten Teil der Angriffe über die rechte Seite bzw über die linke Seite der gegnerische Verteidigung vorzutragen.

10.03.7.2-Linke Seite: Mit dieser taktischen Vorgabe werden alle Spieler deiner Mannschaft versuchen den größten Teil der Angriffe über die linke Seite bzw über die rechte Seite der gegnerische Verteidigung vorzutragen.

10.03.7.3-Beide Seiten: Mit dieser taktischen Vorgabe werden alle Spieler deiner Mannschaft versuchen den größten Teil der Angriffe über die Flügel bzw auf die Aussenverteidiger des Gegners vorzutragen.

10.03.7.4-Zentraler Angriff: Mit dieser taktischen Vorgabe werden alle Spieler deiner Mannschaft versuchen den größten Teil der Angriffe durch die Mitte bzw auf das Zentrum der gegnerische Verteidigung vorzutragen.

10.03.7.5-Weitschuss: Mit dieser taktischen Vorgabe werden deine Spieler vor allem aus jeder Lage den Abschluss suchen anstatt durch spielerische Mittel vor des Gegners Tor zu gelangen.

10.03.8-Elfmeterschützen auswählen: Wenn du diesen Link klickst kannst du die Reihenfolge der Elfmeterschützen bestimmen. In den Ligaspielen gibt es keine Elfmeterschiessen, aber in Rückspielen der Relegation, in Cupspielen und in Freundschaftsspielen mit Pokalregeln. Wenn es nach 90. Minuten und zwei Verlängerungen immer noch Unentschieden steht wird es ein Elfmeterschiessen geben. Es ist wichtig dass du deine Elfmeterschützen aufgestellt hast da sonst eine zufällige Reihenfolge antreten wird. Wie alle andere Positionen wird der Elfmeterschütze nach bestimmten Fähigkeiten gewertet: Standard, Torschuss und Erfahrung.



10.04.-Mannschaftsbewertung: Hier werden wir in Einzelheit besprechen, was wir brauchen um die Qualifikation der Mannschaft zu verbessern und welche Positionen auf dem Feld wichtig sind.Für das Spiel-engine ist es wichtig das die Mannschaft ausgeglichen ist, je ausgeglichener desto bessere Werte erreicht man in den vielen Zonen: Angriff, Mittelfeld und Verteidigung. Das Spiel-engine analysiert unsere Aufstellung in 7 Zonen, die von den Spielern in viele Positionen und Ausrichtung beeinflusst wird, je nach position und Ausrichtung wird diese Zone stärker oder schwächer unterstütz. zB ein Aussenverteidiger rechts wird kaum zum Aussenverteidigung links interstützen können aber der linke Zentraleverteidiger logischerweise wird diese Zone unterstützen. Wir werden die Zonen und die Spielerpositionen die ein Einfluss haben, genauer anschauen. Es ist klar das eine Zone am meisten beeinflusst wird durch die Spieler die in diese Zone spielen und danach durch die Spieler in der umliegenden Zonen. Die Ausrichtung der Spieler ist es hier sehr wichtig. Ein Zentralleverteidiger Normal beeinflusst die Zentralleverteidigung mehr als ein Zentraleverteidiger offensiv. Wir möchten euch ein bisschen helfen das Spiel und funktionalität besser zu verstehen, hier eine Liste mit der Positionen die am meisten Einfluss auf eine bestimmte Zone haben.

10.04.1-Mittelfeld: Die Zone Mittelfeld, die "Schaltzentrale", wird von den meisten Spielern beeinflusst, besonders von den zentralen Mittelfeldspielern, Flügelspielern, Innenverteidigern und Stürmern.

10.04.2-Rechte Verteidigung: Die Zone Verteidigung seitlich wird von Ausserverteidigern, Flügelspielern, Mittelfeldern, Innenverteidigern und dem Torwart unterstützt. Spieler auf der gegenüberliegenden Seite haben darauf keinen Einfluss.

10.04.3-Zentrale Verteidigung: Die Zone Verteidigung zentral wird von Innenverteidigern, Ausserverteidigern, Mittelfeldern und dem Torwart unterstüzt.

10.04.4-Linke Verteidigung: Die Zone Verteidigung seitlich wird von Ausserverteidigern, Flügelspielern, Mittelfeldern, Innenverteidigern und dem Torwart unterstützt. Spieler auf der gegenüberliegenden Seite haben darauf keinen Einfluss.

10.04.5-Angriff Rechts: Die Zone Angriff seitlich wird von den Flügelspielern, Aussenverteidigern, Mittelfeldern und Stürmern unterstüzt. Flügel und Aussenverteidiger auf der gegenüberliegenden Seite haben keinen Einfluss.

10.04.6-Zentraler Angriff: Die Zone Angriff zentral wird von den Stürmern, Mittelfeldern und Flügelspielern unterstützt.

10.04.7-Linker Angriff: Die Zone Angriff seitlich wird von den Flügelspielern, Aussenverteidigern, Mittelfeldern und Stürmern unterstüzt. Flügel und Aussenverteidiger auf der gegenüberliegenden Seite haben keinen Einfluss.



10.05.-Schiedsrichter: Ab Saison 5 in PRO wird es in jedem Spiel einen Schiedsrichter geben. Diese Neuheit wird von einer Überraschung begleitet, denn Art und/oder Charakter des Schiedsrichters greifen direkt in die Spiele ein, die er leitet. Ein wichtiger Punkt: Niemand weiß bis Spielbeginn, welche Art Schiedsrichter für das Spiel zugeteilt worden ist. In den folgenden Zeilen werden wir seine Charaktereigenschaften und deren Auswirkungen auf das Spiel, auflisten.

10.05.1-Zulässige: Diese Art von Schiedsrichter lassen den Ball immer laufen, zeigen wenig Karten und pfeifen selten Strafstösse. Da kann es schon mal vorkommen dass ihnen das Spiel aus der Hand gleitet. Sie sind gut für Vereine mit viel Angriff, aber sie sind auch sehr tolerant bei Teams, die aggressiv verteidigen. Diese Toleranz verursacht bei manchen Trainern schon mehr Schreie und Wutausbrüche als gewöhnlich.

10.05.2-Gut: Diese Art von Schiedsrichter sind der Traum jedes Trainers: sie verfolgen das Spiel sehr aufmerksam, machen nur sehr wenige Fehler und lieben Fair-Play. Außerdem lassen das Spiel gut laufen und bestrafen nur, wenn es sein muss. Alle Spieler bewundern solche Schiedsrichter, sie sind aber leider nicht oft zu finden.

10.05.3-Umstrittene: Diese Art von Schiedsrichter haben einen Hang zur Selbstdarstellung und stehen immer im Mittelpunkt der Geschehens! Sie treffen in heiklen Situationen oft falsche Entscheidungen und verwirren dadurch sowohl das Heimteam als auch die Gäste. Auch haben sie keine Probleme damit, Karten zu ziehen und Strafstöße zu pfeifen. Hier ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren und auf ein baldiges Ende des Spiels zu hoffen.






 Vereine: 16.464 · Online: 1
Wähle deine Sprache →
Du bist in US-DE 
 
 
ProFurgol.com ®
Datenschutz - 0.041 - Gesetzbestimmungen